Hier finden Sie für Ihr Kind:

  • Musik für Ihr Kind und Sie
  • Autogenes Training
  • Phantasiereisen
  • Kinder stärken mit wingwave

 Die verschiedenen Perspektiven meiner Musikangebote, der Phantasiereisen, des Autogenen Trainings  und des wingwave sind geprägt von Empathie und dem mir sehr wesentlichen Punkt "in der Ruhe liegt die Kraft".


Seit vielen Jahren biete ich im Deister-Sünteltal das bewährte Entspannungstraining "Phantasiereisen für Kinder" erfolgreich an.

 


Musik für Ihr Kind und Sie:

Ich bin seit vielen Jahren auch als Musikpädagogin tätig.
Mein Angebot erfüllt den Wunsch vieler Eltern, Musik  in Harmonie und Leichtigkeit mit ihrem Kind zu genießen.
Singende Bewegung (erste Tänze) und erste Instrumente  zu erleben erhöht

die Freude am Miteinander, fördert das Sprachverhalten und das soziale Miteinander.
So lade ich Sie mit Ihrem Baby im Alter bis 18 Monate ein, dies in einer Gruppe zu genießen.

Danach können Sie in die Folgegruppe zu wechseln, in denen Sie Kinder im Alter bis zu 3 Jahren antreffen.

 

Der nächste Kurs "Baby und ich" für Babys bis 18 Monate startet

am Donnerstag, den 7. November 2019 um 10:45 Uhr

im Kolibri Eimbeckhausen, Am Sportplatz 1 in 31848 Bad Münder.

 

Der nächste Kurs "Musik mit Kindern" für Kinder ab 18 Monate bis 3 Jahre startet

am Donnerstag, den 7. November 2019 um 16:00 Uhr

im Kolibri Eimbeckhausen, Am Sportplatz 1 in 31848 Bad Münder.

 

Der nächste Kurs "Musik mit Kindern" für Kinder von 3 bis 4 Jahren startet

am Donnerstag, den 7. November 2019 um 17:00 Uhr

im Kolibri Eimbeckhausen, Am Sportplatz 1 in 31848 Bad Münder.

 

Für weitere Informationen und Ihre Anmeldung nehmen Sie bitte Kontakt mit mir auf


Autogenes Training für Ihr Kind

Das klassische Angebot Autogenes Training für Kinder vermittelt Gelassenheit und stärkt das Kind in seinem Selbstbewusstsein und Konzentrationsfähigkeit. Das Kind hat von sich aus Freude an der inneren Ruhe.

Ziel des Kurses ist das Erlernen des Autogenen Trainings (AT) nach Prof. J. H. Schultz. Es ist eine konkrete Möglichkeit, sich regelmäßig zu entspannen. Autogenes Training wird so vermittelt, dass Ihr Kind sich selbst entspannen kann, unabhängig davon, ob es sich zu Hause oder anderswo aufhält.

 

Was ist Autogenes Training?
Prof. Johannes Heinrich Schultz entwickelte diese Selbsthilfemethode in den 1930er Jahren nach wissenschaftlichen Prinzipien. Grundlage hierfür war seine Entdeckung, dass die meisten Menschen in der Lage sind, einen Zustand tiefer Entspannung allein mit Hilfe ihrer Vorstellungskraft zu erreichen. So lässt sich beispielsweise bei Personen, die sich intensiv Wärme in ihren Armen vorstellen, tatsächlich eine Zunahme der Oberflächentemperatur messen, die auf eine Zunahme der Durchblutung zurückgeführt wird.

Die Methode wurde im Laufe der Jahre aufgrund neuer Erkenntnisse erweitert. Die Wirksamkeit des Autogenen Trainings konnte in vielen Studien nachgewiesen werden und gilt heute als anerkannt.
Als Entspannungstechnik kann es beispielsweise bei Nervosität, Konzentrations- und Schlafstörungen etc. eingesetzt werden. Es kann weiter dazu dienen, psychosomatische Beschwerden wie Kopfschmerzen oder Verdauungsstörungen zu lindern. (Dabei sollte aber vorher von einem Arzt festgestellt werden, dass keine schwerwiegenden physischen Ursachen für die jeweiligen Beschwerden vorliegen.)

 

In meinen Kursen für Kinder setze ich eine methodisch und sprachlich an die besonderen Belange des Kindes angepasste Version des klassischen Autogenen Trainings ein. Da Kinder besonders gut visualisieren können lasse ich sie zur Aufarbeitung und Vertiefung des Erlernten nach jeder Lerneinheit malen.

 

Der nächste Kurs für Kinder im Alter von 9 bis 11 Jahren beginnt

nach Vereinbarung

im Kolibri Eimbeckhausen, Am Sportplatz 1 in 31848 Bad Münder

 

Für weitere Informationen und Ihre Anmeldung nehmen Sie bitte Kontakt mit mir auf.


Phantasiereisen:

Ein mentales Entspannungstraining für Kinder ab Einschulung bis zur vierten Klasse

 

Das Kind bekommt durch die Phantasiereisen einen Zugang zu neuen Erfahrungen, wie Spaß und Freude, Ruhe und Gelassenheit, Sicherheit und Selbstvertrauen. Es erhält die Möglichkeit, diese positiven Anteile in seinen Alltag zu integrieren. Sehr hilfreich ist dabei die Tatsache, dass das Kind zumeist in Bildern denkt.
Der bewusste Umgang mit seinen inneren Kräften und das Sich-Einlassen auf die gesunden inneren Anteile führen zu einer Stärkung der Abwehrkräfte. Auch psychosomatische Beschwerden, wie Kopf- und Bauchschmerzen o. ä. mehr, lassen sich auf diese Weise sehr gut positiv beeinflussen. Der innere Zustand verändert sich ins Positive und Kraftvolle. Dadurch wird präventiv Krankheiten vorgebeugt.
Als konkrete positive Ergebnisse sind eine verstärkte Konzentrationsfähigkeit und eine erhöhte Aufmerksamkeit zu erwarten.
Der Umgang mit Stresssituationen ist effektiver und weniger belastend. Ferner ist zu beobachten, dass sich ein gesteigertes Selbstwertgefühl entwickelt. Das gute Gefühl für sich ist erhöht – das Kind zeigt vermehrt Spaß und Freude.  Es hat mehr Mut und größere Einsatzbereitschaft.

Darüber hinaus sprechen Phantasiereisen vornehmlich die rechte Gehirnhälfte (Hemisphäre) an. Diese ist der Sitz von Kreativität und Intuitivität sowie der Fähigkeit,  Dinge ganzheitlich zu erfassen. Die linke Hemisphäre wird bereits im Alltag (Schule, Arbeitsumfeld etc.) stark gefordert.  Erst wenn beide Hemisphären im Fluss sind, ist optimales Lernen gegeben.

Phantasiereisen sind eine hervorragende Prävention gegen Aggressivität und soziale Blindheit.  Denn wer Ruhe, Frieden und Harmonie in sich selbst erlebt, kann respektvoll mit sich und anderen umgehen.

Von großer Wichtigkeit erscheint mir auch die differenzierte Ansprache der einzelnen Sinne. Dies gehört zur Basis einer bewussten Wahrnehmung des eigenen Körpers. Was das Kind während einer Phantasiereise erlebt, möchte es anschließend auch ausdrücken. Dies kann sowohl verbal als auch auf kreative Weise geschehen.  Je nach Alter, Entwicklungsstand und Verfassung des Teilnehmers werde ich die jeweils optimale Ausdrucksform wählen.

 

In den sehr erfolgreichen mehrwöchigen Gruppen (10 Termine zu je 45 Minuten) nehmen maximal 12 Kinder einer Altersstufe teil.
Für ein persönliches Gespräch stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Bitte nutzen Sie meine unten angegebene Kontaktdaten für weitere Informationen, Ihre Anmeldung oder zwecks Terminabsprache.


Kinder stärken mit Wingwave:

Bei Schulproblemen wie Lern- und Sprachblockaden, Leistungsdruck, Mobbing und Ausgrenzung,  Schulwechsel,  aber auch im privaten Umfeld wie Scheidung der Eltern, Krankenhauserfahrungen, Trennungsängste, Freizeitstress.
Voraussetzung zur Lösungsfindung sind immer die Gespräch mit Ihnen als Eltern.
Ich setze mindestens sechs Termine für eine Behandlung voraus.

 

Für weitere Informationen und Ihre Anmeldung nehmen Sie bitte Kontakt mit mir auf


zurück zur Startseite